Klasse Klassentreffen Nordhausen

Am letzen Wochenende fand am Sundhäuser See in Nordhausen das 2. PATD Klasse(n)treffen statt. Und es war wirklich ein klasse Treffen. Unter den über 30 Teilnehmern war eine bunte Mischung aus interessierten Einsteigern und ehemaligen PATD Schülern. Aus nicht nachvollziehbaren Gründen wurde Ralph auf die Anfänger zur Ausrüstungsbegutachtung losgelassen. Sicherheitshalber hatte man ihm aber den großen Bolzenschneider abgenommen, so dass er nur über einige der festgeschweißten D-Ringe laut schimpfen konnte. Aber Schlauch-Karabiner Verbindungen mit O-Ringen und überlange Bauchgurte konnten trotzdem zu seiner Erheiterung beitragen.

Die ehemaligen PATD-Schüler nutzen die Gelegenheit mit den diversen anwesenden Tauchlehrern ins Wasser zu gehen, um noch mal an den Feinheiten des Stagewechsels oder der Drills zu arbeiten, oder um sich taucherische Hausaufgaben als Vorbereitung auf den nächsten Kurs geben zu lassen. Auch hüpften einige der ehemaligen Schüler aus unterschiedlichen Kursen erstmalig gemeinsam ins Wasser, um sich dort zu beschnuppern, wobei nach diesen Tauchgängen diverse gemeinsame Unternehmungen bis in die Höhlengegenden Südfrankreichs geplant wurden.

Am Nachmittag wurden die Kursinteressenten dann gleich mit einer von allen PATD Tauchlehrern und Kursabsolventen hoch gehaltenen Tradition vertraut gemacht: dem Zuführen von beim Tauchen verbrannten großen Kalorienmengen. Hier noch einmal ganz herzlichen Dank an Stephan für die lecker zubereitete Curry-Wurst. Natürlich wurde frisch gestärkt dann noch mal getaucht, bevor es am Abend dann komplett zum gemütlichen Teil im Restaurant überging.

Das PATD Klasse(n)treffen war, darin waren sich alle Anwesenden einig, ein voller Erfolg und bedarf einer Wiederholung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© patd.de