Cave II CCR

Ziel

Der Kurs richtet sich an erfahrene Kreislauftaucher, die bereits Höhlentauchen OC oder CCR erlernt haben und ihre Fähigkeiten in der Höhle in ihrer gewohnten CCR-Konfiguration erweitern wollen.

Der Taucher dringt weiter in die Höhle ein. Die Penetration ist begrenzt auf die errechnete Distanz/Zeit aus der mit ¼ des mitgeführten OC-Bailout ein sicherer Rückzug möglich ist. Ausschließlich lineare Penetration (Hin- und Rückweg ist derselbe), zwei Abzweigungen sowie ein Jump und ein Gap sind erlaubt.

Voraussetzung

  • Cave I Diver
  • 50 h Erfahrung auf dem verwendeten Kreislaufgerät nach Abschluss des Kurses
  • Verwendung eines BOV
  • 150 TG geloggt

 

Grenzen des Kurses

Max. Tiefe: 45 m

Penetration: ¼ Gas des Bailouts

Keine einfließenden Höhlen

2 Stages

Tauchgänge

Anzahl: 6

Gesamttauchzeit: 200 min, davon 160 min in der Höhle

 

  • Alle Tauchgänge müssen außerhalb der Tageslichtzone erfolgen
  • Es müssen 2 Höhlen betaucht werden.
  • 2 TG müssen Deko-TG sein
  • Nach dem Kurs müssen dem Schüler 5 Höhlensysteme bekannt sein.
  •  

Übungen

  • **Lost Line Search
  • **Verlegen einer Jump-Leine
  • **Markieren der Leine
  • Lost Line Search
  • Verlegen einer Jump-Leine
  • Markieren der Leine
  • Pre Dive Sequence

**Trockenübung / Land-Drill

ISV

I:S = 1:3 max.

 

Kursinhalt

  • Verlegen von Jumps, Line-Marker
  • Verschiedene Typen von Reels und ihr Einsatz
  • Navigation in einem Höhlenlabyrinth
  • Spezielle Dekompressionsproblematik beim Höhlentauchen (z.B. Jojo-Höhlenprofil)
  • Tauchgangsplanung mit Deko
  • Gasmanagement (inkl. Spezifika beim Kreislauftauchen)
  • Notfallprozeduren (Lost Line, Lost Diver, Gasverlust, Lichtausfall, Orientierungsverlust)

Instructor

CCR-Cave Instructor

Druckversion Druckversion | Sitemap
© patd.de