Basic Sidemount Diver

Ziel

Der Taucher soll die Grundlagen des Sidemount Tauchens sowie des Tauchens mit Mischgas (Nitrox) erlernen. Er soll Safety-Drill, Valve-Drill, Tarierung, Trim und verschiedene Flossentechniken anwenden können und mögliche Gefahrensituationen beherrschen.

 

Voraussetzungen

  • AOWD oder CMAS**
  • 40 TG geloggt
  • gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung und Tauchversicherung

 

Grenzen des Kurses

  • Max. Sauerstoffgehalt: 40%
  • Kein Dekompressionstauchen

 

Tauchgänge

  • Anzahl: 6
  • Gesamttauchzeit: 240 min
  • ein TG muss 25 m Tiefe erreichen
  • vier TG müssen mit Nitrox durchgeführt werden
  • 2 Sidemountflaschen, wobei eine Flasche mit einen Langschlauchautomat konfiguriert ist

 

Übungen

  • Pre-Dive Sequence (Aufnehmen der Flaschen, Dichtigkeitscheck)
  • Ein/Ausstieg vom Boot/Steg (Flaschen an Land anlegen) und Ufer (Flaschen im Wasser anlegen)
  • Flossentechniken (Frog Kick, Modified Frog Kick, Modified Flutter Kick, Helicopter-Turn, Backward-Kick),
  • Tarierung, Trim Out of Gas, S-Drill, V-Drill, Bubblecheck
  • "Feathering" SMB setzen, freier Aufstieg Einsatz der Backuplampe
  • Maskenwechsel unter Wasser
  • Retten eines bewusstlosen Tauchers
  • Freiwasseraufstieg von
  • 15 m mit einem Stopp von 1 min alle 3 m (+/- 0,5 m) Schweben ohne
  • Flossenschlag für 3 min auf 5 m

 

 

Kursinhalte

  • Nitrox-Theorie
  • Minimum Deko
  • Dekompressionskrankheit
  • Physik (Druck, Partialdruck)
  • Tauchgangsplanung
  • Gasmanagement inkl. Strategie zum Abatmen der beiden Flaschen Ausrüstungsaspekte des Sidemount Tauchens, inkl. verschiedene Typen Harness und Wings, Flaschen: Befestigung, Grösse und Auf/Abtrieb
  • Stahl im Vergleich zu Alu
  • Atemreglerkonfiguration
  • Unterschiede in der Konfiguration:
  • Nassanzug, Trockenanzug Warmwasser  >10° und Trockenanzug Kaltwasser <10°
  • Balanced Rig
  • Beeinflussung Kopf-/Fusslastigkeit
  • Beeinflussung Ventilposition
  • Handhabung sämtlicher Ausrüstungsgegenstände
  • S-Drill, modified V-Drill
  • OOG
  • Flossentechniken (Frog Kick, Modified Frog Kick, Modified Flutter Kick, Helicopter-Turn, Backward-Kick)
  • Tarierung
  • Trim
  • Tauchen im Team
  • Kommunikation (aktiv, passiv, Handzeichen, Lampenzeichen, Touch-Contact,Wetnotes)
  • Stress-Management
Druckversion | Sitemap
© patd.de