Wreck I

Kursziel

Der Taucher erhält eine Einführung in das Betauchen und Penetrieren von Wracks. Schwerpunkte des Kurses bilden die Ausrüstungsoptimierung für das Tauchen in Overhead Environment, das Verlegen und Folgen einer Führungsleine sowie die Dekompression bei Seegang und Strömung.

 

Voraussetzung

  • Tech I
  • 60 TG geloggt
  • gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung und Tauchversicherung

 

Grenzen des Kurses

Max. Tiefe: Dem Ausbildungslevel des Tauchers entsprechend, max. 60 m

Es ist möglich den Wreck I auf Tech I-Niveau (Maximaltiefe ca. 30m) oder Tech II-Niveau (Maximaltiefe ca. 60m) durchzuführen

Penetration im Bereich der Tageslichtzone

Keine Engstellen (Restriktion)

Keine Abzweigungen (Jump, Gap, T) nur lineare Penetration

max. Doppelflaschen und eine Stage während der Penetration

 

Tauchgänge

Anzahl: 5

Gesamttauchzeit: 200 min

2 TG müssen im Wrack getaucht werden

 

Übungen

  • Pre-Dive-Sequence
  • S-Drill, V-Drill bei jedem TG
  • Maskenwechsel unter Wasser
  • Flossentechniken (Frog Kick, Modified Frog Kick, Modified Flutter Kick, Backwardkick, Helicopter-Turn)
  • **Leine verlegen mit Primary und Secondary Tie-Off und Placement
  • **Folgen der Leine OOG
  • **Folgen der Leine mit Blindmaske in Touch-Communikation
  • Verlegen der Leine beim Wrack-Tauchgang mit Primary und Secondary Tie-Off und Placement
  • Folgen der Leine
  • Folgen der Leine OOG
  • Folgen der Leine mit Blindmaske in Touch-Communikation
  • 3 min Tarierübung in 6 m Tiefe (+/- 0,5 m)
  • Sicherheitschecks (Buddy-Bubble-Check, V-Drill, S-Drill) bei Bootstauchgängen

      **Trockenübung/Land-Drill

 

Kursinhalt

  • Grenzen des Wracktauchens
  • Rechte des Wrackbesitzers
  • Gefahren des Overhead Environment (Wasser, Decke, Dunkelheit, Sicht, Strömung, Luftglocken, ...)
  • Ausrüstung (Reel, Spool, Surface Marker Buoy, Schneidwerkzeuge, ...)
  • Tarierung, Trimmung
  • Flossentechniken (s. Übungen)
  • Verlegen der Führungsleine (Placement), Arten Material, Folgen der Leine
  • Tauchgangsplanung
  • Checks
  • Kommunikation (Hand-, Lichtzeichen, Touch-Communikation)
  • Psychologie (Motivation, Einstellung)
  • Stress-Management
  • Panik
  • Notfallprozeduren (Nullsicht, Lichtausfall, Verhängen in der Leine, out of Gas)
  • Sicherheitsbewertung von Wracks (Alter, Lage, Stabilität, Aufbauten, Netze, Sediment, Fauna, Sprengstoff/Munition)

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© patd.de